Willkommen auf TELEFONANLAGE-KöLN.DE

telefonanlage-köln.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema telefonanlage

Startseite > was war heute

Wissenswertes zum 18.04.


heutige Geburtstage

1.1962 - Rudolf Brunnenmeier (+ 18.04.2003) - Fußballer
Er war Torschützenkönig der Bundesliga-Saison 1964/65 und wurde 1966 Deutscher Meister: mit 1860 München.
2.1820 - Justus v.Liebig (+ 18.04.1873) - Chemiker
Er war der Entwickler des Backpulvers, des "Liebig Fleischextrakts" und er erfand den Kunstdünger.
3.1883 - Ulrich Salchow (+ 18.04.1949) - Eiskunstläufer
Der Schwede erfand den nach ihm benannten Sprung: rückwärts abspringen, Drehung, auf dem anderen Bein rückwärts landen.
4.1973 - Esther Schweins - Schauspielerin
Bekannt wurde sie in der Comedy- Reihe "RTL Samstag Nacht". Sie und ihre Mutter überlebten 2004 den Tsunami auf Sri Lanka.
5.1960 - Ira von Fürstenberg - Schauspiel.
Sie heiratete Alfonso Prinz zu Hohenlohe - mit 15 Jahren. Schlagzeilen machte sie zumeist in der Yellow Press.
6.1928 - Otto Piene (+ 17.07.2014) - Künstler
Er wurde bekannt durch seine Lichtkunst (Lichtplastiken und Sky Art), war Mitbegründer der Künstlervereinigung "Zero".
7.1921 - Adolf Slaby (+ 06.04.1913) - Ingenieur
Er war Pionier der Funktechnik und an der Gründung der Firma Telefunken beteiligt.
8.1819 - Lucrezia Borgia (+ 24.06.1519) - Fürstin
4x verheiratet, starb sie bei der Geburt des 9.Kindes. Der Literatur diente sie als Vorbild einer "Femme fatale".
9.1942 - Fritz Herkenrath (+ 18.04.2016) - Fußballer
"Der fliegende Schulmeister" war Nachfolger Toni Tureks im Tor der Nationalmannschaft.
10.1923 - Thor Heyerdahl (+ 18.04.2002) - Abenteurer
Der Norweger zeigte mit dem Balsaholz-Floß "KonTiki", dass Polynesien von Südamerika aus besiedelt worden sein könnte.
11.1960 - Jürgen Seifert (+ 04.06.2005) - Politikwiss.
Er kämpfte gegen den Radikalenerlass und die Befugniserweiterung der Polizei. "Notstands-Seifert" nannte man ihn.
12.1849 - Franz von Suppé (+ 21.05.1895) - Komponist/Autor
Über 200 Bühnenwerke schrieb er. Beim Fußballverein Eintracht Frankfurt wird ein Lied aus der Operette "Leichte Kavallerie" als Torfanfare gespielt.

Gedenk- & Feiertag

1.Gründonnerstag

Christen gedenken des letzten Abendmahls Jesu mit seinen Jüngern. In abendlichen Gottesdiensten wird am Donnerstag vor Ostern die biblisch überlieferte Fußwaschung Christi an seinen Aposteln symbolisch nachvollzogen. Das Abendmahl steht für die Vereinigung Jesu mit den Gläubigen.

Der Name Gründonnerstag wird auf das althochdeutsche "greinen" (weinen) zurückgeführt. In der Bibel wird Jesus nach dem Mahl von seinem Jünger Judas verraten und kurz danach verhaftet.

2.Internationaler Denkmaltag

Die Denkmäler in aller Welt stehen im Mittelpunkt - und die Bemühungen, sie zu erhalten. Der Schutz des Kulturgutes basiert auf der Haager Konvention von 1954. Nach den Weltkriegen, in denen viele Denkmäler zerstört worden waren, wollte man ein Zeichen setzen für deren Erhalt. In Deutschland ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zuständig.

Ausgerufen wurde der Tag 1982 vom Internationalen Denkmalrat ICOMOS, einer Unterorganisation der UNESCO.

3.Simbabwe: Unabhängigkeitstag

Faktisch ist das Land bereits seit der weißen Siedlerrevolte 1965 als Rhodesien eigenständig, rechtlich erlangte es am 18.April 1980 unter dem Namen Simbabwe die Unabhängigkeit von Großbritannien. Damals wurde Robert Mugabe Premierminister, später Präsident. Er wandelte sich immer mehr zum Diktator. Nach 37 Jahren Herrschaft wurde Mugabe 2017 durch das Militär entmachtet.

Der ursprüngliche Landesname geht zurück auf Cecil Rhodes, der die Gebiete einst für die Briten kolonisierte.

4.Feuerzeremonie zum orthodoxen Osterfest
5.Ostermontag

Der zweite gesetzliche Oster-Feiertag erinnert an den Gang zweier Jünger von Jerusalem nach Emmaus, wie er im Lukasevangelium beschrieben wird. Dort treffen sie auf den wiederauferstandenen Jesus. Als sie ihn erkennen, kehren sie in die Stadt zurück und verbreiten die Botschaft von der Auferstehung.

Vor allem in Süddeutschland und Österreich ist ein gemeinsamer Spaziergang Brauch, oft begleitet von Gebet und Gesang - der Emmausgang. In einigen Orten gibt es Pferdewallfahrten.


historischer Tag

1.2018 - Am Mount Everest sterben 16 Bergführer durch eine Lawine / Rest der Saison wird abgesagt.
2.2005 - Israels Armee tötet bei einem Angriff gegen die Hisbollah über 100 Zivilisten in einer UNIFIL-Station.
3.1996 - Hamburg: Deutschland-Premiere des Webber-Musicals "Cats".
4.1980 - Der Schuman-Vertrag zur Gründung der Europäischen Montanunion wird unterzeichnet.
5.1949 - "Big Bang" auf Helgoland: Die Briten zerstören mit einer riesigen Sprengung der Bunkeranlagen weite Teile der Insel.
6.1906 - Über 2500 Tote bei einem Erdbeben in San Francisco. Die Stadt wird durch Brände stark zerstört.
7.1912 - London: Das Natural History Museum wird eröffnet.
8.1864 - Martin Luther verweigert beim Reichstag in Worms erneut den Widerruf seiner 95 Thesen.
9.1506 - Rom: Der Grundstein zum Neubau des Petersdoms wird gelegt.
10.1996 - Musical "Cats" von Andrew Lloyd Webber wird in Hamburg in bundesdeutscher Erstaufführung gezeigt.
11.1980 - Die erste jüdische Schule in der Bundesrepublik wird in Frankfurt/M eröffnet. Betrieb mit 30 Schülern in den Räumen der Synagoge.
12.1951 - Irland tritt aus dem Commonwealth aus und erklärt sich zur Republik.
13.1947 - 705 Überlebende des Titanic- Unglücks erreichen mit der RMS Carpathia New York.
14.1906 - Etwa 3000 Tote bei einem Erdbeben in San Francisco. Die Stadt wird durch Brände stark zerstört.
15.1881 - Preußen erstürmt die Düppeler Schanzen / Entscheidende Schlacht im Krieg gegen Dänemark.
16.1521 - Rom: Der Grundstein zum Neubau des Petersdoms wird gelegt.

Todestag

1.1519 - Lukrezia Borgia (* 18.04.1480) - Fürstin
4x verheiratet, starb sie bei der Geburt des 9.Kindes. Der Literatur diente sie als Vorbild einer "Femme fatale"
2.2012 - Jean Jülich (* 18.04.1929) - Gastronom
Die Kölner kannten ihn als Gastronomen (Severinstorburg, Blomekörvche) und Karnevalisten (De löstige Eins). Widerstandskämpfer (Edelweißpirat) war er auch gewesen
3.2002 - Piet Hein (* 16.12.1905) - Mathematiker
Der Däne brachte die Superellipse in die Stadtplanung
4.1989 - Albert Einstein (* 14.03.1879) - Physiker
Jeder kennt sein Bild mit herausgestreckter Zunge, kaum einer seine Relativitätstheorie. Das E=mc2 brachte dem Pazifisten weltweiten Ruhm. Für seine Erklärung des photoelektrischen Effekts erhielt er 1921 den Nobelpreis
5.1949 - August Scherl (* 24.07.1849) - Verleger
Sein Verlag gab zunächst den "Berliner Lokal-Anzeiger" heraus. Es kamen weitere Blätter bis hin zur "Gartenlaube" hinzu
6.1873 - Justus von Liebig (* 12.05.1803) - Chemiker
Nicht Dr.Oetker, er war der Entwickler des Backpulvers. Und erfand auch den Maggi-Vorläufer "Liebigs Fleischextrakt" sowie Kunstdünger
7.2009 - Heinz Werner Hübner (* 18.04.1921) - Journalist
Der WDR-Programmdirektor prägte viele Jahre den "Weltspiegel"
8.1971 - David Ricardo (* 18.04.1772) - Ökonom
Marx schätzte den Briten - nicht zuletzt wegen dessen Theorie, dass technischer Fortschritt zu weniger Beschäftigung führe
9.2019 - Barbara Hale (* 18.04.1922) - Schauspielerin
Als Sekretärin Della Street stand sie Privatdetektiv Perry Mason in der gleichnamigen TV-Serie zur Seite